Excel-Home‎ > ‎Inhaltsverzeichnis‎ > ‎31 - Namen‎ > ‎

Namen blitzschnell über Namensfeld definieren


Namen blitzschnell über Namensfeld definieren

Namen blitzschnell über Namensfeld definieren

Mit dem folgenden Trick können Sie einer einzelne Zelle bzw. einen Bereich einen Namen zuweisen, ohne dass Sie die übliche Menü- und Dialogfeldorgie in Excel abarbeiten müssen.

So geht´s:

  • Markieren Sie die Zelle bzw. den Bereich, den Sie einen Namen zuweisen wollen.
  • Klicken Sie nun mit der Maus in das Namensfeld. Das Namensfeld befindet sich über den Spaltenbeschriftungen und zeigt immer die Zelladresse der ausgewählten Zelle an.
  • Überschreiben Sie nun die Zelladresse durch den Namen, welchen Sie der ausgewählten Zelle bzw. Bereich übergeben wollen.

Abbildung: Namen über Namensfeld definieren

  • Bestätigen Sie Ihre Einstellung, indem Sie auf OK klicken.

In dem obigen Beispiel wurde dem Bereich C3:D11 der Name „Testname“ zugewiesen. Sie können diesen Namen nun weiterverarbeiten und zum Beispiel in Formeln und Funktionen verwenden.

Sie können dies kontrollieren, indem Sie sich den Namen über den Namensmanager (Formeln > Definierte Namen > Namensmanager) noch mal detailliert anzeigen lassen.

Abbildung: Name anzeigen lassen

Hinweis:

Durch diese Technik werden die Namen automatisch dem Bereich Arbeitsmappe zugewiesen. Sie können diese Namen daher in der ganzen Arbeitsmappe verwenden. Wenn Sie Namen nur einzelnen Tabellenblättern zuweisen wollen, dann verwenden Sie bitte den folgenden Trick:

Blattnamen über Namensfeld definieren