Excel-Home‎ > ‎Inhaltsverzeichnis‎ > ‎31 - Namen‎ > ‎

Konstanten definieren


Konstanten definieren

Konstanten definieren

Je nach Einsatzgebiet von Excel werden in Arbeits­mappen häufig Konstanten benötigt – z. B. der Umrechnungsfaktor EURO/DM.

Damit Sie diese Werte nicht immer neu ein­geben müssen, können Sie diese Werte in Kon­stan­ten hinterlegen. Sie können dann mit diesen definierten Konstanten anstelle von Zellbezügen oder den entsprechenden Werten in Formeln und Funktionen rechnen.

So geht’s:

  • Öffnen Sie die entsprechende Arbeitsmappe, in der Sie Konstanten hinterlegen wollen.
  • Platzieren Sie den Zellzeiger in einer be­lie­bigen Zelle.
  • Rufen Sie die Befehlsfolge Formeln > Definierte Namen > Namen Definieren auf.
  • Tragen Sie im Eingabefeld Name in der Arbeitsmappe den gewünschten Namen für die Konstante ein, z. B. EUR_DM.
  • Im Eingabefeld Bereich ist standardmäßig der Eintrag Arbeitsmappe ausgewählt. Das bedeutet, dass die definierte Konstante (Name) für die komplette Arbeitsmappe gültig ist und verwendet werden kann. Bitte lassen Sie diesen Eintrag unverändert.
  • Überschreiben Sie die Vorgabe im Ein­gabe­feld Bezieht sich auf durch den ge­wünsch­ten Zahlenwert, z. B. 1,95583.
  • Klicken Sie auf OK.

Abbildung: Umrechnungsfaktor von EUR nach DM als Konstante definieren

Sie können nun mit dem definierten Namen (Konstante) in der entsprechenden Arbeitsmappe rechnen. Im folgenden Beispiel werden 100 EUR in DM umgerechnet.

Abbildung: Mit Konstanten in Formeln rechnen

Hinweis:

In den älteren Excel-Versionen finden Sie das entsprechende Dialogfeld um einen Namen (Konstante) zu definieren in der Menüleiste unter Einfügen > Namen > Definieren.