Farben im Ausdruck unterbinden


Farben im Ausdruck unterbinden

Farben im Ausdruck unterbinden

Wenn Sie farbige Excel-Dateien auf einem Schwarzweißdrucker ausdrucken wollen, dann sollten Sie folgendes beachten. Farbige Inhalte von Dateien, werden durch die Druckertreiber grundsätzlich in Graustufen übersetzt und so ausgedruckt.

Dabei können folgende störender Effekte auftreten:

  • Hell formatierte Zeichen können schlecht oder gar nicht gelesen werden
  • Hervorhebungen können die Text überlagern
  • Muster und Hintergrundfarben können den Gesamteindruck stören
  • usw.

Diese Nachteile können Sie mit einer einfachen Excel-Einstellung beim Ausdrucken umgehen.

So geht´s:

  • Aktivieren Sie in der Multifunktionsleiste den Befehl Seitenlayout > Drucktitel.

Abbildung: Dialogfeld Seite einrichten aktivieren

  • Klicken Sie auf das Register Tabelle.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schwarzweißdruck.

Abbildung: Schwarzweißdruck einrichten

  • Bestätigen Sie Ihre Einstellung indem Sie auf OK klicken.

Durch diese Einstellung geht Excel beim Ausdrucken folgendermaßen vor:

  • alle Schriftfarben werden in Schwarz gewandelt.
  • alle farbigen Rahmen werden schwarz.
  • Hintergrundfarben und -muster werden nicht gedruckt.

Durch diese Vorgehensweise ist der Ausdruck von farbigen Inhalten deutlich besser lesbar als die herkömmliche Vorgehensweise beim Ausdrucken von farbigen Bildern auf einem Schwarzweißdrucker, wo Farben in Graustufen zerlegt werden.

Allerdings gehen bei dieser Excel-Einstellung bestimmte Formate wie Schattierungen beim Ausdrucken verloren.

Wenn Sie diese Option bei einem Farbdrucker verwenden, dann haben Sie außerdem folgende Vorteile hierdurch:

  • Druckzeit ist schneller als bei Farbdruck
  • Geringere Druckkosten, da kostenintensive Farbdrucke vermieden werden