Mit Abständen in Zahlenformaten Werte perfekt ausrichten


Mit Abständen in Zahlenformaten Werte perfekt ausrichten

Mit Abständen in Zahlenformaten Werte perfekt ausrichten

Haben Sie zum Beispiel für positive und negative Zahlen unterschiedliche Zahlenformate definiert, dann ist es möglich, dass die Werte nicht optimal untereinander ausgerichtet sind. Schauen wir uns das Problem an einem kleinen Beispiel an:

Abbildung: Werte in Spalte A sind nicht optimal ausgerichtet

Das Ausrichtungproblem kommt daher, weil die negativen Zahlen in einer Klammer dargestellt werden und das Klammerzeichen am rechten Rand somit zu einer Verschiebung in Vergleich zu den positven Zahlen führt. Oder anderst ausgedrückt, die positiven und negativen Werte stehen nicht richtig untereinander, bezogen auf das Dezimalkomma.

Um nun einen Abstand zu erstellen, der die Breite eines Zeichens im Zahlenformat besitzt, beziehen Sie einen Unterstrich (_), gefolgt dem zu verwendenden Zeichen (Im Beispiel Klammerzeichen) ein. Wenn Sie nun beispielsweise eine rechte Klammer auf einen Unterstrich folgen lassen, _), dann werden auch die positiven Zahlen entsprechend zu den negativen Zahlen ausgerichtet, welche in Klammern eingeschlossen sind.

Abbildung: Mit Abstandszeichen sind die Zahlen nun richtig ausgerichtet