Führende Nullen erzwingen – durch Textzellen


Führende Nullen erzwingen – durch Textzellen

Führende Nullen durch Textzellen erzwingen

Tippen Sie zum Beispiel die Zahl 0815 in eine Zelle ein, dann wandelt Excel diesen Wert automatisch in 815 um. Führende Nullen werden standardmäßig nicht in Tabellenblättern angezeigt, wenn die jeweiligen Zellen als Zahlen formatiert sind.

Excel-Tipp:

Führende Nullen bleiben nach der Eingabe erhalten, wenn Sie die entsprechenden Zellen als Textzellen formatieren.

So geht´s:

  • Markieren Sie die entsprechenden Zellen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine markierte Zellen und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Zellen formatieren aus. Schneller geht’s wenn Sie einfach die Tastenkombination Strg + 1 drücken.
  • Aktivieren Sie im Dialogfeld Zellen formatieren nun das Register Zahlen.
  • Wählen Sie auf der linken Seite die Kategorie Text aus

Abbildung: Zahlen als Text formatieren

  • Bestätigen Sie Ihre Einstellung indem Sie auf OK klicken.

Die jeweiligen Zellen sind nun als Text formatiert. Erfassen Sie nun die Ziffernfolge 0815, dann bleibt die führende Null erhalten

Abbildung: Führende Nullen bleiben erhalten

Hinweis:

Wichtig ist hierbei zu beachten, dass es sich nun um tatsächlichen Text und nicht um Zahlen in den jeweiligen Zellen handelt. Sie sollten daher gut überlegen, ob und wann Sie diesen Trick einsetzen. Handelt es sich bei den Daten um Werte, mit denen Sie keine weiteren Rechenoperationen durchführen müssen (z. B. Telefonnummer, Bankleitzahlen, Postleitzahlen) dann können Sie diesen Trick in der Regel ohne Probleme anwenden. Müssen Sie mit diesen Daten jedoch noch Rechenoperationen durchführen, dann sollten Sie von diesem Trick Abstand nehmen. Aber auch hier gibt es eine Lösung. Definieren Sie ein entsprechendes benutzerdefiniertes Zahlenformat.