Dynamische Bereiche für Zellen-DropDown-Listen verwenden - Tabellen


Dynamische Bereiche für Zellen-DropDown-Listen verwenden - Tabellen

Mit Tabellen dynamische Bereiche für Zellen-DropDown-Listen erzeugen

Wenn Sie Zellen DropDown-Listen auf Basis von Namen oder Bereichsangaben hinterlegen, dann haben diese einen großen Nachteil. Fügen Sie der Quellliste neue Einträge hinzu, dann fehlen Ihnen die neuen Einträge im Zellen-DropDown, da der hinterlegte Bereich oder Name sich auf einen fixen Bereich in einem Tabellenblatt bezieht.

Dieses Manko können Sie mit einem kleinen Trick beheben. Definieren Sie als Quellbereich einfach eine Tabelle. Durch die Verwendung einer Tabelle als Quellbereich passt sich die Zellen-DropDown-Liste automatisch der entsprechenden Datenquelle an. Kommen neue Einträge am Ende der Liste hinzu, dann wird die Liste des Zellen-DropDown automatisch angepasst.

Im folgenden Beispiel soll die Stadtliste in der Spalte A als dynamische DropDown-Liste der Zelle C2 hinterlegt werden.

Abbildung: Ausgangsbeispiel

So geht´s:

  • Markieren Sie zunächst den Quellbereich für die DropDown-Liste inklusive der Überschriftenzeile (A1:A9).
  • Klicken Sie nun in der Multifunktionsleiste auf die Befehlsfolge Einfügen > Tabellen > Tabelle.

Abbildung: Tabelle einfügen

  • Es öffnet nun das Dialogfeld Tabelle erstellen in dem Sie den Tabellenbereich erfassen müssen. Markieren Sie den aktuellen Datenbereich und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Tabelle hat Überschriften und bestätigen Sie Ihre Einstellung indem Sie auf OK klicken.

Abbildung: Datenbereich der Tabelle auswählen

  • Der Bereich A1:A9 wurde im Tabellenblatt nun in eine Tabelle umgewandelt. Sie können die Tabelle nun als dynamische Liste für eine Zellen-DropDown-Liste verwenden. Tabellen bekommen automatisch einen Namen in Excel zugewiesen. Lassen Sie sich nun den Namen für die gerade angelegte Tabelle anzeigen. Aktivieren Sie hierzu die Tabelle indem Sie eine Zelle in der Tabelle anklicken.
  • Durch das Anklicken der Tabelle wird nun in der Multifunktionsleiste die kontextbezogene Registerkarte für Tabellen eingeblendet. Klicken Sie nun in der Multifunktionsleiste auf die Befehlsfolge Tabellentools > Entwurf. Unter der Gruppe Eigenschaften können Sie nun den Tabellennamen sehen und bei Bedarf umändern.

Abbildung: Tabellennamen ermitteln

  • Aktivieren Sie nun die Zelle, der Sie eine DropDown-Liste zuweisen wollen (C2).
  • Aktivieren Sie in der Multifunktionsleiste die Befehlsfolge Daten > Datentools > Datenüberprüfung.

Abbildung: Datenüberprüfung hinterlegen

  • Es öffnet sich nun das Dialogfeld Datenüberprüfung. Bitte klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und wählen dort im Listenfeld Zulassen den Eintrag Liste aus. Unter Quelle ziehen Sie nun bitte den Datenbereich der Tabelle (A2:A9).

Abbildung: Liste hinterlegen

  • Bestätigen Sie Ihre Einstellung, indem Sie auf OK klicken.

Durch das Referenzieren auf dem Datenbereich einer Tabelle werden die Listenerweiterungen automatisch in der hinterlegten DropDown-Liste ergänzt. Erfassen Sie in der Zelle A10 eine neue Stadt, dann wird die DropDown-Liste automatisch erweitert.

Abbildung: DropDown-Liste wird automatisch erweitert